ACC: Métraux-Sisters sind weiter

image description
Mit einem zweiten Platz an der ACC Championships qualifizierte sich das Universitäts-Team der Geschwister Métraux wie erwartet für das regionale Finale. Kim Métraux war nach zwei Runden noch in Führung, fiel dann noch zurück. Morgane klassierte sich im Einzel auf Rang 33.

Dank den bisher sechs Turniersiegen starteten die Universitäts-Equipe der Florida State als Favoriten in die 29. Atlantic Coast Conference Championship, kurz ACC. Am Ende mussten sich die „Seminoles“ lediglich von der Duke Universität geschlagen geben und landeten auf dem guten zweiten Rang. Damit qualifiziert sich das Team zum zwölften Mal in Folge für das Regionalfinale, dass am 8. Mai beginnt.
Nach zwei von drei Durchgängen war Kim Métraux im Einzelklassement in geteilter Führung gelegen. Die Lausanner Linkshändlerin spielte in Pawleys Island Runden von 69 und 71 Schlägen. Dabei gelangen ihr insgesamt acht Birdies. Im dritten Durchgang lief es ihr nicht mehr wunschgemäss. Ein frühes Triple-Bogey und vier weitere Schlagverluste summierten sich zur 79-er Karte. Damit fiel sie auf Platz 17 in der Einzelwertung zurück.
Ihre Schwester Morgane spielte ihr bestes Tagesresultat mit 71 Schlägen am Finaltag. Das brauchte sie im Klassement noch ein ganzes Stück nach vorne. Nach der 75 zum Start hatte sie sich einen Spitzenplatz mit der 81 allerdings schon verspielt gehabt. Die 20-jährige Westschweizerin hatte für ihr Team aber bereits früher im Frühling brilliert. Unter anderem hatte sie innerhalb einer Woche gleich die beiden Turniere Florida State Match-Up und The Dickson Invitational für sich entschieden.
 
29TH Annual ACC Championships
Final Florida State
The Reserve Golf Club/Pawley’s Island, S.C.
Einzelergebnisse Team Florida State
T4.-Lydia Gumm, 70+74+71=215
T11.-Matilda Castren, 73+71+73=217
T17.-Kim Metraux, 69+71+79=219
30.-Amanda Doherty, 75+76+74=225
T33.-Morgane Metraux, 75+81+71=227
Team Resultate
The Reserve Golf Club/Pawley’s Island, S.C.
1.-Duke, 284+286+289=859
2.-Florida State, 287+292+289=868
3.-Miami, 285+301+288=874
4.-North Carolina, 287+292+297=876
5-Clemson, 287+292+298=877
6.-NC State, 297+289+302=888
7.-Louisville, 298+298+294=890
8.-Virginia, 304+293+299=896
T9.-Boston College, 298+299+304-901
T9.-Notre Dame, 298+297+306=901
11.-Virginia Tech, 304+308+303=915
12.-Wake Forest, 312+308+311=931